Presse

Tannhäuser/ Wolfram von Eschenbach – Deutsche Oper Berlin, Dezember 2011

Christoph Pohl von der Dresdner Semperoper sprang am 21.12. als Wolfram für den erkrankten Markus Brück ein und entpuppte sich als Glücksfall: Ein sensibler, kultivierter Bariton, der doch genügend Kraft und Saft hatte, um neben dem geradezu übermächtigen Peter Seiffert bestehen zu können.

The Epoch Times, Rosemarie Frühauf, 23.12.2011

Contact

Agency

Manuela Kursidem

Opern-Agentur Kursidem & Tschaidse
Tal 15, D- 80331 München

Tel.: +49 - 89 - 29161661
kursidem@opern-agentur.com
www.opern-agentur.com

direct

Christoph Pohl

christoph.pohl@gmx.com 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok