Presse

Les pêcheurs de perles / Zurga (konzertant) – Konzerthaus Berlin, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Dirigent: Guillermo García Calvo, Juni 2013

der deutsche Bariton Christoph Pohl verstand sich vorzüglich auf die richtige Stilistik seiner Partie. Das Wechselspiel von eleganter Phrasierung und Intensivierung der Stimme, der Wandel von der melodiegeführten Figur des Beginns hin zum Charakter des letzten Aktes gelang ihm vorzüglich. Sein samtig weiches Timbre prädestiniert ihn ohnehin für Partien dieser Couleur. Das Duett mit Calleja, dessen Motiv sich wie das Freundschaftsmotiv aus Verdis 'Don Carlos' schicksalspathethisch durch das Werk zieht, wird zum flimmernden, glänzenden Vokalwettstreit.

Frank Fechter - Starker Tenor, schwächelnde Partitur – in: Klassik.com, 05.06.2013

Kurz vor Schluss punktete Christoph Pohl mit seinem eleganten Bariton und intensivem Monolog des Zurga entscheidend in der Publikumsgunst. Als gekränkter Freund und Liebender lief er zu tragischer Größe auf und kratzte als Charakterdarsteller glaubwürdig die Kurve zur Befreiungstat, mit der er das Liebespaar rettet.

Rosemarie Frühauf - Kultur – „Die Perlenfischer“ von Bizet mit Joseph Calleja im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin – in: The Epoch Times Deutschland, 08.06.2013

His Zurga was German baritone Christoph Pohl, whose voice is rich and strong. In the duet “Au fond du temple saint”, the men’s voices blended into a chorus of light and dark, high and low. The audience loved it, shouting their approval.

Christie Franke – Deutsche Oper's The Pearl Fishers in concert transports listeners to another world – in: Bachtrack, 11.06.2013

Contact

Agency

Manuela Kursidem

Opern-Agentur Kursidem & Tschaidse
Tal 15, D- 80331 München

Tel.: +49 - 89 - 29161661
kursidem@opern-agentur.com
www.opern-agentur.com

direct

Christoph Pohl

christoph.pohl@gmx.com 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok